Alter Konsum Barsikow
Wo man sich trifft

Nächste Termine: 

Jeden Freitagabend 18 - 21 Uhr und Sonntagnachmittag von 14 bis 17 Uhr geöffnet!

Mittwoch, den 14. November, 18:00 Uhr: Vortrag über Wölfe (Herr Anselm Ewert)

Samstag, den 17. November, 14:00 Uhr: Spiele Nachmittag für Kinder

Samstag, den 1. Dezember, 15:00 Uhr: Finissage der Ausstellung von Manfred Kastner mit Vortrag von Frau Sandra Benatti (Kunsthistorikerin, Universität Greifswald) über die Arbeiten von Manfred Kastner.

Mittwoch, den 5. Dezember, 16:30 UhrNikolausfeier vom Dorfverein Barsikow e.V. für Kinder

Samstag, den 8. Dezember, 14:00 Uhr: Rentner Weihnachtsfeier Barsikow

Samstag, den 15. Dezember 2018, 16:00 - 18:00 Uhr: Weihnachtsmarkt, organisiert vom Dorfverein "Barsikow e.V". Danach um 18:00 Uhr Konzert "Aus dem Dorf, für das Dorf" in der Kirche

3 Juni bis 30 November 2018: Ausstellung Manfred Kastner. Die Ausstellung ist verlängert worden bis zum 30. November 2018.

Vom 1. Januar bis zum 31. Januar 2019 ist der Konsum wegen Betriebsferien geschlossen 


Willkommen auf der Webseite des Alten Konsums Barsikow  

Barsikow

Barsikow ist ein ländliches Dorf in der Gemeinde Wusterhausen/Dosse mit 185 Einwohnern am Pilgerweg von Berlin nach Bad Wilsnack. Es liegt ca. 2 km östlich von der B5 im Naturpark Westhavelland, im Ruppiner Seenland und in der Kleeblatt-Region. Es ist Höhepunkt der „Meilensteine Tour“ - mit 7 Meilensteinen im Ort. Ein gutes Stück des Naturschutzgebietes „Bückwitzer See und Rohrlacker Graben“liegt in Barsikow. Barsikow hat eine Feldsteinkirche aus dem 14. Jahrhundert (mit 10 Pilgerbetten) und einen "Alten Konsum" von 1987...

Der Alte Konsum

Mitten im Dorf, direkt gegenüber der Kirche, liegt der Alte Konsum. 1987 als Konsum gebaut und benutzt, wurde er nach der Wende geschlossen, um später mal als Jugendzentrum zu dienen. Nach vielen Jahren Leerstand ist er jetzt komplett modernisiert und zum gemütlichen Treffpunkt im Dorf gemausert. Hier kann man einkehren für einen Kaffee mit Kuchen, ein Glas Bier in einem netten Ambiente oder auch einen Imbiss. Gestärkt kann man seine Fahrradtour oder seinen Sonntagsspaziergang wieder fortsetzen.

Der Alte Konsum ist jeden Freitag von 18 bis 21 Uhr geöffnet und bietet leckere Suppen und andere Speisen, auch vegetarisch. Jeden Sonntag von 14 bis 17 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen, aber auch andere Getränke und Herzhaftes. Für Öffnung an Feiertagen: siehe Webseite. Da der Konsum gelegentlich für Veranstaltungen vermietet wird, informieren Sie sich bitte auf der Webseite oder tefefonisch über Termine.


Kunst im Alten Konsum. 

Im Alten Konsum können Sie echte Kunst genießen. Es gibt immer wieder neue Ausstellungen zu verschiedenen Themen oder Kunstrichtungen. In der Periode vom 3. Juni bis zum 31. August 2018 können Sie ca. 30 Farblithografien vom Stralsunder Maler und Grafiker Manfred Kastner (1943-1988) bewundern.

Kastner beschrieb sein künstlerisches Wollen anlässlich einer Ausstellung in 1984 im Museum Schloss Moritzburg so: "Mein Grundthema in der Malerei ist die Architektur in der Landschaft. Meist sind es Hafensituationen, Bahnhöfe oder Speicher. Das liegt wohl auch daran, dass in meiner Heimatstadt Stralsund die Architektur, besonders die Gotische, eine überragende Rolle spielt. Von Ferne sieht man die gewaltigen Bauwerke aufragen.Besonders wenn man sich auf dem Wasserwege nähert, ist es ein überwältigender Anblick. Es ist also kein Wunder, wenn die Architektur in meinen Arbeiten dominiert, steht sie doch als Zeichen menschlicher Selbstbehauptung und Größe"

Manche Kunst können Sie im Konsum auch erwerben. Fragen Sie bei Interesse bitte vor Ort nach.

Pilger im Alten Konsum

Barsikow liegt am mittelalterlichen "Wunderblut" Pilgerweg (Wegenachwilsnack.de). Die Verpflegung der Pilger ist unterwegs im Brandenburger Land nicht immer leicht, weil in manchen Dörfern einfach keine Gaststätte mehr vorhanden ist. Mit dem Alten Konsum wollen wir in Barsikow diese Lücke füllen. Nur können wir nicht immer sitzen und warten, ob ein Pilger vielleicht vorbei kommt. Deswegen versuchen wir einigermaßen effizient doch eine Verpflegung anzubieten, die durch telefonische Vorankündigung funktionieren soll. Rufen Sie uns einfach an (033978-70859). Am Tage vorher wäre schön, aber manchmal klappt es auch in letzter Minute, wenn Sie schon vor der Tür stehen. (Foto: Die "Pilgerglocke" für Bad Wilsnack vor dem alten Konsum am 9. Mai 2018).

Übrigens können Sie in der Barsikower Kirche hervorragend, vielleicht sogar himmlisch, schlafen. Es gibt 10 Pilgerbetten auf zwei Etagen, eine kleine Teeküche mit Kühlschrank und zwei separate Sanitärräume mit Duschen. Bettwäsche und Geschirr sind vorhanden. Sie können sich für Übernachtungen anmelden bei pilgerunterkunft@inbarsikow.de, oder telefonisch bei der Fam. Grützmacher (033978-70938). In der Kirche können Sie sich also gut selbst versorgen. Nach einem langen Tag pilgern können Sie aber auch gerne zum "Alten Konsum" kommen. Rufen Sie einfach an!   

Einkaufen im Alten Konsum?

Keramik von Helmut Menzel

Das Konzept des "Alten Konsums" ist noch in Entwicklung. Wir werden sehen, ob und für welche Produkte der ehemalige Konsum seine alte Rolle als Verkaufspunkt im Dorf wieder aufnehmen könnte. Das wird sicherlich nicht die ganze Einkaufspalette umfassen. Eher wird es eine beschränkte Auswahl sein von vor Ort hergestellten Produkten. Momentan wird schon angeboten: Honig, Met, Propolis, Keramik vom Keramiker Helmut Menzel und Marmelade von Obst aus Barsikow. Weiterhin können Sie Sachen, die in der Gaststätte sowieso vorrätig gehalten werden (Getränke, Kaffee usw.), auch kaufen. Wenn Sie eine Idee zu weiteren Produkten haben oder selber etwas zum Verkauf vorschlagen wollen, sprechen Sie uns bitte an!  Wir werden uns an das Thema "Laden" langsam herantasten.

Ihre Feier oder Veranstaltung im Alten Konsum

Möchten Sie einen runden Geburtstag feiern und Sie suchen einen geeigneten Raum? Sprechen Sie uns an! Wir vermieten den Alten Konsum gerne für Veranstaltungen aller Art. Sitzplätze an Tischen mit Geschirr, Besteck und Gläser für bis zu 40-50 Personen sind verfügbar. Eine Musikanlage ist vorhanden, sowie ansprechende Beleuchtung, die Sie selber bei Bedarf noch einrichten können, von funktional für eine Ausstellung bis zur Party mit Disko-Kugel. Für Vorträge oder ähnliches, lassen sich bis max. 90 Sitzplätze (ohne Tische) aufstellen. Catering und Bedienung für Ihre Veranstaltungen können wir Ihnen leider nicht anbieten.

Barrierefreiheit und mehr

Es ist uns wichtig, dass der Alte Konsum komplett barrierefrei ist: Jede und jeder soll sich willkommen fühlen. Wir haben eine großzügige Behindertentoilette (Damen und Herren), die mit der Damentoilette kombiniert ist; auch eine barrierefreie Dusche ist vorhanden. Bitte melden Sie sich, wenn Sie Fragen haben oder weitere Hilfe brauchen beim Besuch des Alten Konsums. Wir können dann sehen was noch für Sie getan werden kann. Der Besuch der Außenanlagen ist mit Behinderung vielleicht noch nicht ganz perfekt, aber auch hier können wir vielleicht helfen.

WLAN bei Funkstille

Die Versorgung über Funkverbindung ist in Barsikow und Umgebung noch immer mangelhaft. Dann ist es hilfreich, wenn man mal eine ordentliche WLAN Verbindung herstellen kann. Der Alte Konsum wird diese Möglichkeit über einen privaten Hotspot angeboten, der sowohl von innen als außen vor dem Gebäude (unter dem Vordach) benutzt werden kann. Ganz praktisch, wenn Sie als Pilger nach Ankunft in Barsikow noch mal ins Internet gucken wollen oder Ihre schönen Fotos der Wanderung nach Hause schicken wollen. Das geht sogar auch, wenn der Alte Konsum geschlossen ist. Der Name des WLAN Netzes ist <AlterKonsumGastzugang>, dass Passwort wird vor Ort bekannt gegeben.

Bücher im Alten Konsum

Der Alte Konsum hat eine Menge an Büchern zu bieten. Sie sind verteilt in drei Kategorien:

  1. Tauschbücher: Das sind die Bücher, die bei gutem Wetter und während der ganzen Sommersaison draußen im Regal unter dem Vordach stehen. Sie können herausnehmen, was Sie interessiert. Sie können aber auch Bücher hineinstellen, die vielleicht für andere von Interesse sind. Alles kostenfrei. 
  2. Leihbücher: diese stehen im Nebenraum "Bibliothek" im Alten Konsum. Diese Bücher können Sie vor Ort lesen, aber auch ausleihen und mit nach Hause nehmen. Wir möchten aber, dass Sie diese nachher auch wieder zurück bringen oder schicken. Das geht alles auf Vertrauensbasis, kostenfrei und ohne administrativen Aufwand. Wenn Sie Bücher haben, die Sie in dieser Kategorie spenden wollen, bringen Sie sie bitte mit während der Öffnungszeiten.
  1. Lesebücher:  Diese Bücher stehen im Hauptraum des Alten Konsums. Es betrifft hier Bücher, die direkt mit dem Geschehen des Konsums zu tun haben: Kunstbücher in Zusammenhang mit einer Ausstellung, Bücher und Ordner über die Region oder touristische Informationen, aber auch Kinderbücher zum Lesen vor Ort. Diese Bücher sind als solche gekennzeichnet und sollen den Alten Konsum nicht verlassen. Stellen Sie diese bitte wieder zurück ins Regal, wenn Sie sie gelesen haben.  


Außenanlagen

Der Alte Konsum steht auf einem Grundstück von ca. 3500 m2. Man sieht es von der Straße kaum, aber hinter dem Gebäude liegt ein kleines Wäldchen mit Eschen, Holunder und Robinien. Dann kommen ein paar Obstbäume und am südlichen Ende ist noch eine herrliche Wiese mit einer alten Esche in der Mitte. Der Ausblick über die Felder lohnt sich, insbesondere gegen Sonnenuntergang. Auf der Wiese können Sie die Kinder austoben lassen oder beim Sonnenuntergang einen Cocktail genießen. Wir nennen die Wiese unsere "Sunset Lounge". 

Wir arbeiten weiter an den Außenanlagen. Dieses Jahr haben wir das Wäldchen gelichtet und versuchen, den Brennnesseln Herr zu bleiben. Neue Anpflanzungen kommen dazu, um für Bienen, andere Insekten und für Vögel ein angenehmes Zuhause zu bieten. Dieses Jahr werden 110 neue Schlehen den Bienen, Hummeln und Vögeln eine extra Freude bereiten. Es soll ein Areal werden, wo unsere Gäste sich in der Natur und mit der Natur wohlfühlen können. Gucken Sie sich das gerne mal an!

 

Über uns

Wir, die den Alten Konsum betreiben, sind echte Profis: Eine ehemalige Frauenärztin und ein verfahrenstechnischer Ingenieur. Also echte Profis, aber im Gastgewerbe eher Anfänger.  Wir freuen uns über jede Anregung, jede neue Idee und jede Kritik  zum neuen Alten Konsum. Wir möchten, dass er eine gute Rolle erfüllt im Miteinander im Dorf und mit seinen Gästen. Rufen Sie uns an oder benutzen Sie das Kontakt-Formular. Oder schicken Sie eine Email an kontakt@alterkonsum.de


Was Sie sonst noch auf dieser Webseite erwartet: