Was kommt? 

Klaus Roemer bei einem Autritt im Alten Konsum Juni 2018

       

29.05.2021 - 26.09.2021 Ausstellung "Märkische Platten-Landschaften", Fotografien von Barbara Töpper-Fennel

Die Platte – die märkische Landschaft ist geprägt durch ihre Omnipräsenz vor allem in Form von Wegen (dem Schrecken jedes Radwanderers), die noch den lieblichsten Gefilden die Romantik auszutreiben verstehen. Plattenwege sind so allgegenwärtig, dass man sie fast zum Weltunkulturerbe der Menschheit befördern möchte. Neben den Wegen gilben allerorten riesige, ebenfalls aus Betonplatten errichtete, Mieten vor sich hin, die anders als die Platten auf den Wegen nicht ständig durch Traktoren und schweres landwirtschaftliches Gerät befahren und abgenutzt (traktiert) werden, sondern Muße haben, sich den verschiedensten Witterungseinflüssen hinzugeben, so das Moose, Flechten, Pilze und Rost Bilder auf ihnen malen können in Ocker, Braun, Schwarz, Grün, Orange, Rot, ergänzt durch die groben Linien, die die Ratscher durch scharfkantiges Gerät ihnen gelegentlich verpassen. 

So können komplexe Landschaften entstehen. Aber auch auf den tristen grauen Wegen können die Platten zum Leben erweckt werden, wenn wir nämlich die Landschaft, die, wenn wir unsere Blicke erheben, vor uns auftaucht, als eine Art Nachbild auf den rauen Grund projizieren.

Für mehr Arbeiten von Barbara Töpper-Fennel: www.galeriebarsikow.de

Diese Ausstellung findet statt im Rahmen des Projektes „Kultur & Landschaft“. Für mehr Information: www.kulturundlandschaft.com. 

Samstag, 12.06.2021 14:00 Uhr: Klimawandel vor Ort: Vor welchen Herausforderungen stehen unsere dörflichen Strukturen?

Der Klimawandel macht vor dem Dorf nicht Halt. Gefordert sind zukunftstaugliche Konzepte für den ländlichen Raum zur Mobilität, zum Schutz der Menschen vor Extremwetterereignissen, zur allgemeinen Minderung der CO2-Emmissionen, zur Bewahrung der Artenvielfalt und für ein belastbares gutes Miteinander im anstehenden Strukturwandel. Barsikow ist ein kleiner Leuchtturm in dieser Hinsicht und deshalb möchte ESTARuppin e.V. euch einladen, das Dorf und seine Herausforderungen sowie Lösungsansätze für die drängenden Probleme anzuschauen. Auf einem Dorf-Spaziergang erkunden wir die örtlichen Projekte im Gespräch mit den Menschen vor Ort und überlegen, wie gute Konzepte in der ländlichen Fläche mehr Gehör finden können. Der „Alte Konsum Barsikow“ lädt ein zu köstlichen Getränken und einer kleinen Speise. Wir freuen uns auf ihren Besuch und das Gespräch!

Veranstalter: Servicestelle Klima und Migration von ESTAruppin e.V. in Zusammenarbeit mit der evangelischen Erwachsenenbildung.
Kontakt: Stefan Fulz
Servicestelle Klima und Migration
ESTAruppin e.V. & Diakonische Initiative im Kirchenkreis Wittstock-Ruppin
s.fulz@estaruppin.de
www.ESTAruppin.de

Samstag, 19.06.2021 14:30 Uhr​ - Vor dem Alten Konsum: Vernissage der Ausstellung von Barbara Töpper-Fennel

Samstag, 19.06.2021 15:30 Uhr​ - Im Garten: Kultur & Landschaft - Jana Franke (Lyrik) und Wenzel Benn (Saxophon)

Das Projekt „Kultur und Landschaft“ lässt Kultur unter freiem Himmel inmitten einer idyllischen Landschaft stattfinden, die damit zu einer Kultur-Landschaft im umfassenden Sinne wird. Aus von Weiden umstandenen Wiesen steigt Musik empor, die sich mit Lyrik und Kunst auf unverwechselbare Weise zu einer harmonischen Einheit verbindet.

 

Jana Franke (Lyrik)
Wenzel Benn (Saxophon)

Gute Luise und andere Birnbaumgedanken
Bilderreiche Geschichten und Gedichte, Klangfarben von Jazz und elektronischer Musik – ein anregender Dialog zwischen Tönen und Lyrik

Für mehr Information: www.kulturundlandschaft.com. Im Garten des Alten Konsums werden Getränke und Fingerfood angeboten. Bei schlechtem Wetter gibt es eine Ausweichmöglichkeit zur Landscheune direkt nebenan – der Eingang bleibt aber über das Gelände des Alten Konsums.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei – Spenden sind erwünscht.

Samstag, 10.07.2021 15:30 Uhr​ - Im Garten: Kultur & Landschaft - Trio Satirico

Das Projekt „Kultur und Landschaft“ lässt Kultur unter freiem Himmel inmitten einer idyllischen Landschaft stattfinden, die damit zu einer Kultur-Landschaft im umfassenden Sinne wird. Aus von Weiden umstandenen Wiesen steigt Musik empor, die sich mit Lyrik und Kunst auf unverwechselbare Weise zu einer harmonischen Einheit verbindet.

 

Trio Satirico

Almut Staeglich (Rezitation, Gesang)
Klaus Roemer (Saxophon)
Heino Kraft (Saxophon)

Die Besteigung des St.Gernhardt
Ausflüge in deutsche Humor-Landschaften. Die Gedichte der Altmeister deutschen Humors Robert Gernhardt u.a., eingerahmt von peppigen Jazzeinlagen

Für mehr Information: www.kulturundlandschaft.com. Im Garten des Alten Konsums werden Getränke und Fingerfood angeboten. Bei schlechtem Wetter gibt es eine Ausweichmöglichkeit zur Landscheune direkt nebenan – der Eingang bleibt aber über das Gelände des Alten Konsums.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei – Spenden sind erwünscht.

Samstag, 04.09.2021 15:30 Uhr - Im Garten: Kultur & Landschaft Jan Wagner (Lyrik) und Birgitta Flick (Saxophon)

Das Projekt „Kultur und Landschaft“ lässt Kultur unter freiem Himmel inmitten einer idyllischen Landschaft stattfinden, die damit zu einer Kultur-Landschaft im umfassenden Sinne wird. Aus von Weiden umstandenen Wiesen steigt Musik empor, die sich mit Lyrik und Kunst auf unverwechselbare Weise zu einer harmonischen Einheit verbindet.

 

Jan Wagner (Lyrik)
Birgitta Flick (Saxophon)

Der glückliche Augenblick
Regentonnenvariationen

Die Lyrik des Georg-Büchner-Preisträgers Jan Wagner macht unersättlich. Man möchte immer mehr von diesen stets überraschenden Gedichten hören.

In Birgitta Flicks Jazz-Schöpfungen verschmelzen vielschichtige Inspirationen zu einem Klangteppich in der Natur.

Für mehr Information: www.kulturundlandschaft.com. Im Garten des Alten Konsums werden Getränke und Fingerfood angeboten. Bei schlechtem Wetter gibt es eine Ausweichmöglichkeit zur Landscheune direkt nebenan – der Eingang bleibt aber über das Gelände des Alten Konsums.

Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei – Spenden sind erwünscht.